Planung der Lieferungen

Liefer- und Kostenplanung

Trotz ihrer scheinbaren Einfachheit und ihres geringen Anteils an den Gesamtkosten spielen Paletten und andere Holzverpackungen in jeder Produktion eine entscheidende Rolle, insbesondere in Branchen, in denen in großen Mengen und mit einem hohen Automatisierungsgrad produziert wird.

Um sicherzustellen, dass unsere Kunden stets mit Holzverpackungen versorgt werden, bitten wir Sie, auf die rechtzeitige Planung der Lieferungen zu achten.

Die minimale Zeit für die Produktion und Lieferung jeglicher Ladung beträgt 5-8 Werktage, sofern freie Kapazitäten vorhanden sind.

In den meisten Fällen sind unsere zuverlässigen Lieferanten jedoch 3 bis 5 Wochen im Voraus ausgelastet. Daher empfehlen wir bei der Planung der Lieferung von Holzverpackungen folgende Lieferzeit vom Zeitpunkt der Bestellung bis zum Liefertermin des Produkts:

  • Containerladung: abhängig von der Komplexität des Produkts: 2–3 Monate (4–6 Wochen für die Lieferung der Ladung zum Hafen plus 4–6 Wochen im Transit)
  • Stückgutladung: 1–2 Monate (4–6 Wochen für die Lieferung zum Hafen plus 1–2 Wochen im Transit).
  • LKW-Ladungen: ca. 1 Monat (3–4 Wochen in der Produktion plus 3–5 Tage im Transit)

 

Der zweite sehr wichtige Faktor sind die Rohstoffpreise (= Rundholzpreise), die sich in Lettland durchschnittlich zweimal im Jahr ändern (basierend auf den Ergebnissen der Versteigerung).

Daher beträgt der bevorzugte Zeitraum für die Preisbindung ein halbes Jahr. Bei einer längeren Laufzeit sollte der Kunde damit rechnen, dass mögliche Risiken von Preisschwankungen im Preis enthalten sind.

Von großer Bedeutung ist auch der Transportpreis, der durchschnittlich 15-25 % der Gesamtkosten ausmacht. Der Transport ist einer der am schwierigsten vorherzusagenden Faktoren, daher können je nach Verfügbarkeit zum jeweiligen Zeitpunkt zusätzliche Kosten anfallen.